Modica

Modica:
Barock, Süßigkeiten und Schokolade

Der barocke Geist, der in den Himmel blickt, die eleganten Denkmäler des Weltkulturerbes, das unverwechselbare Licht, die traditionellen Süßigkeiten und die typische Schokolade machen Modica zu einem unverzichtbaren Ziel in der Destination “Enjoy Baroque”. Ihr heutiges Aussehen verdankt die Stadt dem Erdbeben von 1693, dem anschließenden Wiederaufbau und einer bedeutenden Geschichte, in der sie bis zum Beginn des 19.

Das historische Zentrum der Stadt erstreckt sich zwischen Modica Alta und Modica Bassa. Der älteste Teil der Stadt liegt auf einem Hügel, rund um die Conti-Burg und die malerische Kathedrale des Heiligen Georg. Das Viertel oben wirkt wie eine ewige Krippe, die aus kleinen, malerischen Häusern besteht, die den Hügel hinaufsteigen. In den engen Tälern fand die Stadt nach dem Erdbeben, das 1693 den Südosten Siziliens zerstörte, neuen Raum für ihre Entwicklung. Hier ist die Peterskirche zweifellos das wichtigste Bauwerk, und die Statuen der zwölf Apostel auf den Stufen sind monumental und imposant.

Wenn man sich vom Stadtzentrum entfernt, gelangt man durch eine üppige, helle Landschaft mit Trockenmauern, Johannisbrot- und Olivenbäumen zum Meer. Marina di Modica ist der Küstenort der Stadt mit großen Stränden, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind. Das Meer, die Denkmäler, die hervorragende Gastronomie und die kulturelle Begeisterung machen Modica zu einem unumgänglichen Salon, zu einem wichtigen und unumgänglichen Reiseziel. In den letzten Jahren ist hier Montalbano, Italiens berühmtester Detektiv, der viele seiner abenteuerlichen Ermittlungen in der Stadt durchgeführt hat, vorbeigekommen.

Touristisches Empfangszentrum
Wo man schläft
Wo man essen kann

Die Reichtümer von Modica

Matteotti-Palast und Karmin-Kirche

Piazza Matteotti und Karmin-Kirche

Entlang des Corso Umberto, der Hauptstraße im unteren Teil der Stadt, befindet sich die Piazza Matteotti. Gegenüber befinden sich das große Karmin-Kloster, das heute ein Ausstellungszentrum ist, das Auditorium Pietro Floridia und die Karmin-Kirche. Die Kirche hat das Erdbeben von 1693 teilweise überstanden und weist mit dem Hauptportal und der schönen Fensterrose noch spätgotische Reste auf.

Kulturpalast

Kulturpalast
Das ehemalige Benediktinerinnenkloster ist heute das städtische Museum, in dem archäologische Funde und andere Kunstwerke aus der städtischen Sammlung aufbewahrt werden. Zu den wertvollsten Stücken gehört der Herakles von Kapheus, eine Bronzestatuette aus dem 3. Jahrtausend v. Chr., die den Helden nach seinem ersten Versuch darstellt.

Kirche St. Peter

Kirche St. Peter

Eine breite Treppe mit großen Statuen der zwölf Apostel führt hinauf zum Petersdom. Die Fassade ist ein harmonisches Beispiel für den lokalen Barock, das Innere ist ein Triumph der Farben und Dekorationen, die an die Kultur des Barock, des Rokoko und des Neoklassizismus erinnern.

Garibaldi-Theater

Garibaldi-Theater

An der Stelle, an der sich Mitte des 19. Jahrhunderts ein Lagerhaus befand, wurde ein elegantes Theater mit einer klassizistischen Fassade, drei Logenrängen und der Galerie errichtet. Auch heute noch ist es das Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt, obwohl es eine Zeit des Niedergangs erlebte, als es zu einem Kino wurde. Nach der Restaurierung in den späten 1990er Jahren zeigt es sich wieder in seiner eleganten Schönheit.

San Nicolò

Felsenkirche von San Nicolò

Sie ist wahrscheinlich die älteste noch erhaltene Kirche in Modica. Sie wurde vollständig in den Felsen gegraben und beherbergt einen gut erhaltenen antiken Zyklus von Höhlenmalereien. Versteckt in den Gassen der Unterstadt von Modica liegt ein Juwel, das es zu entdecken gilt.

Burg der Grafen

Burg der Grafen

Ein emblematisches Zeugnis der alten Militärfestung und Residenz der Grafen von Modica. Das gesamte Schlossareal wurde nach dem Erdbeben von 1693 umgebaut, als es zur Residenz des Gouverneurs der Stadt wurde. Von den Innenhöfen und Terrassen aus kann man einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen und den Uhrenturm, das Wahrzeichen von Modica, erreichen.

Kirche St. Johannes

Kirche St. Johannes

Der höchste Punkt der Stadt ist die Turmspitze der Johanneskirche. Das Gebäude verleiht dem Stadtteil Modica Alta Eleganz und ist dessen Hauptkirche. Die raffinierte Fassade, die Ende des 19. Jahrhunderts errichtet wurde, verbindet spätbarocke Elemente mit neoklassizistischen Tendenzen.

Kreuzgang der Kirche und des Klosters Gesù

Kirche und Konvent von Jesus

Unter den Wundern von Modica ist es nicht sehr bekannt, da es seit 1866 ein Gefängnis war, aber es ist sicherlich eine der wichtigsten und faszinierendsten Stätten, die heute zu den meistbesuchten gehört und ein Ort für zeitgenössisches Theater, Kunst und Musik ist. Im Komplex Santa Maria del Gesù kann man die Geschichte der Stadt vom 15. Jahrhundert bis heute nachlesen. Allein der Kreuzgang mit seinen verschiedenen Säulen ist einen Besuch wert!

Kirche St. Maria von Bethlehem

Kirche St. Maria von Bethlehem

Erdbeben und Überschwemmungen haben die Geschichte dieser Kirche geprägt, in der sich klassische und gotische Elemente vermischen. Am Ende des rechten Seitenschiffs befindet sich die unübersehbare Conti-Kapelle im gotischen Stil, rechts die schöne Krippe mit Terrakottafiguren aus Caltagirone

Kathedrale des Heiligen Georg

Kathedrale des Heiligen Georg

Sie ist das Wahrzeichen von Modica und eines der wichtigsten Barockbauwerke im Val di Noto. Am oberen Ende einer eleganten, mehrläufigen Treppe erhebt sich die Fassade in einem gewundenen Verlauf hoch in den Himmel. In ihrem Inneren birgt sie zahlreiche Schätze, darunter ein bedeutendes Polyptychon aus dem 16.

Süßes Modica

Die Stadt ist berühmt für ihre kulinarischen Köstlichkeiten und für den Cioccolato di Modica, eine einzigartige Delikatesse, die kürzlich den Status einer geschützten geografischen Angabe (IGP) erhalten hat. Anders als anderswo wird die Schokolade in Modica noch kalt verarbeitet, wodurch Aromen und Geschmacksstoffe erhalten bleiben, die bei der Verarbeitung bei hohen Temperaturen verloren gehen. Auch heute noch gibt es Dutzende von Schokoladengeschäften, die die typischen, mit Zimt, Vanille, Chili und anderen Gewürzen aromatisierten Schokoladentafeln anbieten.

Meer und Natur in Modica: Strände und Ausflüge

No posts were found for provided query parameters.

Geplante Ereignisse

Ottobre 2022

1 destinazione

5 città

Modica, Ragusa, Scicli, Santa Croce di Camerina, Ispica

ENJOY BAROCCO

Esportiamo i prodotti

Accogliamo i turisti

Sosteniamo il territorio

SICILIA EXPERIENCE

X