Die Zuschauer werden zu Theatermachern. Vom 28. September bis zum 8. Oktober findet die zweite Ausgabe von „Ragusa Behind the Curtain“ statt, dem alle zwei Jahre stattfindenden Festival für Kunstberufe.
Vorträge, Workshops, Konzerte und Aufführungen in den Straßen und Denkmälern von Ragusa Ibla, um dem großen Italo Calvino anlässlich seines hundertsten Geburtstags zu huldigen. Viele Gäste, von Buttafuoco bis Violante, Bergonzoni bis Rea.

Wie wird ein Klang, ein Wort, eine Bewegung geboren? Und warum verzaubert sie das Publikum und nimmt es mit in den Zauber der Bühne? Um diese Fragen zu beantworten, wurde „Ragusa Behind the Curtain“, das alle zwei Jahre stattfindende Festival des Kunsthandwerks, das von Vicky DiQuattro konzipiert wurde, im Jahr 2021 ins Leben gerufen und wird nun mit noch größeren Herausforderungen wiederbelebt: Kann eine Ausstellung Tag für Tag zusammen mit dem Publikum entstehen und dann ihre Premiere feiern? Dies geschieht in der herrlichen Kulisse der sizilianischen Stadt zu dem Text „Il calabrone e la farfalla“ (Die Hummel und der Schmetterling), der unter der Regie von Walter Manfrè und in der Dramaturgie von Costanza DiQuattro im Teatro Donnafugata aufgeführt wird, mit Giuseppe Ferlito und Maria Rita Schembari in den Hauptrollen und mit Musik von Mario Incudine.

Das gesamte Festival wird die Berufe der Kunst und des Theaters verherrlichen, d.h. diejenigen, die hinter den Kulissen arbeiten, wie Bühnenbildner, Bühnenarbeiter, Kostümbildner, Maskenbildner, die Protagonisten der Veranstaltung, bei der nicht die Aufführung selbst, sondern all diejenigen gefeiert werden, die an der Erstellung einer Aufführung arbeiten. Es ist kein Zufall, dass die zweite Ausgabe von „Ragusa Behind the Curtain“, die wieder 28. September bis 8. Oktober in der Nähe von Ragusa Ibla, kehrt jeden Mechanismus um und macht eigenes „Off“-Programm mit Showsstattdessen zu geben Blick hinter die KulissenÖffnung der Proben für Studenten und die Öffentlichkeit, Einrichtung von Workshops, in denen die Zuschauer die konkrete Gestaltung von Aufführungsstücken selbst ausprobieren können. Gespräche, Workshops, Begegnungen und natürlich zahlreiche Aufführungen mit Künstlern von nationalem Rang, um die Welt des Theaters um 360 Grad in den Mittelpunkt zu rücken, jenes Theaters, das kommuniziert und bewegt, das das Publikum fasziniert und mitreißt.

Gefördert von der Vereinigung„Donnafugata 2000„, kuratiert von den künstlerischen Leiterinnen Vicky DiQuattro und Costanza DiQuattro mit kultureller Beratung durch Paolo Verri und organisatorischer Beratung durch Danila Confalonieri und mit finanzieller Unterstützung des Kulturministeriums, der Abteilung für Tourismus und Darbietungen der Region Sizilien, des Libero Consorzio Comunale von Ragusa, der Gemeinde Ragusa und Siae sowie unter der Schirmherrschaft des Bildungsministeriums und des Regionalen Schulamtes für Sizilien nimmt das Festival die Zuschauer an die Hand und führt sie zu dem, was hinter den Kulissen geschieht, wie Geschichten konstruiert werden, wie sich das Alltägliche in eine Theateraufführung zwischen Magie und Geheimnis verwandeln kann.

Bei dieser zweiten Ausgabe des Festivals werden zahlreiche Stars auftreten, führende Persönlichkeiten und Ensembles, wie der Komiker und Dramatiker Alessandro Bergonzoni, der Regisseur Gabriele Vacis, der mit dem Schauspieler Roberto Tarasco bringt „Prometheus Chained“ und „Seven at Thebes“, der sizilianische Liedermacher Mario Incudine (Tournee-Konzert am 7. Oktober zusammen mit der Ibla-Band), der Pianist Danilo Rea (der am 8. Oktober in der stimmungsvollen Latomie von Cava Gonfalone auftreten wird), der Schriftsteller und Journalist Pietrangelo Buttafuoco zusammen mit dem Singer-Songwriter Lello Analfino und der Schauspieler und Geschichtenerzähler Salvo Piparo alle mit einer wunderbaren theatralischen und musikalischen Umsetzung von „Der Wolf und der Mond“ von Valentino Picone (Aufführung am 1. Oktober). Es wird Momente des Tanztheaters geben mit dem Stiftung Cirko Vertigo die die Zuschauer in spannenden und überraschenden Aufführungen mit den Shows Vertigine di Giulietta (eine blucinQue-Produktion, die bei der Eröffnung des Festivals am 28. September aufgeführt wird) und Fili Invisibili (eine 6tu-Kollektivproduktion) in Atem halten. Die Schauspieler Blas Roca Rey und Monica Rogledi werden am Klavier von Chika Nagata mit Calvinos „Fabeln“ und dem Schauspieler Mario Perrotta mit „Come una specie di vertigine Il Nano, Calvino, la libertà“ begleitet.

Das Programm umfasst auch Begegnungen zu Themen von kultureller und gesellschaftlicher Relevanz, von der Rolle der Demokratie bis zur Kulturprogrammierung für Städte, von der Theaterausbildung bis zur Zeitgenossenschaft, unter Beteiligung von Luciano Violante, Paolo Verri, Fulvia Toscano, Michele Romano, Ester Bonafede, Fabio Granata, Gabriele Vacis, Vicky DiQuattro und Paolo Stratta.

Einmal mehr erweist sich Sizilien als idealer Ort für die Ausrichtung von Veranstaltungen mit hohem kulturellem Wert, die auch die Touristen faszinieren, die sich für die Schönheit unserer Insel entschieden haben“, betont er. Regionalrätin Elvira Amata Er fügte hinzu, dass „mit dieser Veranstaltung ein kultureller Weg geschaffen wird, der neue Verbindungen schaffen und die Zuschauer zur Interaktion anregen kann“.

Diese Ausgabe von„Ragusa hinter dem Vorhang“ ist eine Hommage an den Schriftsteller Italo Calvino, einen der wichtigsten italienischen Erzähler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum hundertsten Mal jährt. Auch die Stadt wird für das Festival „herausgeputzt“, wie der Bürgermeister von Ragusa, Peppe Cassì, erklärt: „Die städtischen Räume, die vom Festival berührt werden, werden von einer Installation von „Künstlerlichtern“ eingenommen, die von einem der beliebtesten Bücher von Italo Calvino inspiriert ist: „Die unsichtbaren Städte“. Es wird wundervoll sein zu sehen, wie viele Orte in unserem Ragusa auf eine neue Art und Weise leuchten und ein großes gemeinsames Fest schaffen“. Die Leuchttransparente wurden von dem sizilianischen birorealistischen Künstler Paolo Amico entworfen, der seit Jahren erfolgreich im In- und Ausland arbeitet und für seine Fähigkeit bekannt ist, den Betrachter mit seinen mit Kugelschreibern gezeichneten Neonlichtern zu täuschen. Sie stammen aus dem von der Stadt Ivrea geförderten Projekt „La città segreta“, das 2022-2023 von der Rechtsanwältin Costanza Casali kuratiert wird, die als Stadträtin für die Veranstaltungen „Ivrea capitale italiana del libro“ verantwortlich ist. Für „Ragusa Behind the Curtain“ wurde die Installation neu gestaltet und an den städtischen Raum angepasst, um zusammen mit der am 29. September stattfindenden Ausstellung „Invisible Threads – Calvino 100“ einen weiteren Anreiz zu bieten. Für die künstlerischen Leiterinnen Vicky und Costanza DiQuattro„ruft das Festival in dieser zweiten Ausgabe die Zuschauer-Bürger zu einer aktiven Rolle auf, die der „Co-Kreation“ zusammen mit den Künstlern. Ziel ist es, nicht für, sondern mit der Öffentlichkeit zu schaffen und das Publikum nicht durch einfachere, sondern durch mehr gemeinsame Projekte zu erweitern. An dem Programm beteiligen sich einige führende nationale Kultureinrichtungen wie die Fondazione Istituto Dramma Antico, die Cirko Vertigo Foundation, NaxosLegge und das Unternehmen PEM – Potenziali Evocati Multimediali. Außerdem wird jungen Schülern der weiterführenden Schulen der Provinz Ragusa Raum gegeben, denen besondere Momente gewidmet werden. Das Programm des Festivals, das sich vor allem an ein junges und sehr junges Publikum richtet und eng mit den Schulen der Region zusammenarbeitet, ist online unter www.teatrodonnafugata.it und auf allen sozialen Kanälen verfügbar. Auch verschiedene private Förderer unterstützten das Festival: Banca Agricola Popolare di Ragusa, Villa San Giorgio, Randstad, Regran, ST Sergio Tumino, Marina Iblea, Cappello und Battaglia Assicurazioni, Reale Mutua Agentur von Ragusa, Argo Software und Rosso di Sicilia, Coop Gruppo Radenza.

1. September 2023

Lesen Sie auch

Kommende Veranstaltungen

No event found!
Enjoy Barocco

Kostenfrei
Ansehen